Boxen WM
Calzaghe bricht sich bei K.o.-Sieg die Hand

Box-Weltmeister Joe Calzaghe hat seine erfolgreiche Titelverteidigung gegen Peter Manfredo mit einem Handbruch bezahlen müssen. Der Supermittelgewichtler, potenzieller Gegner von Markus Beyer, muss vier Wochen pausieren.

Unglück im Glück für der Joe Calzaghe: Der britische Box-Weltmeister hat bei seiner erfolgreichen Titelverteidigung im WBO-Supermittelgewicht am vergangenen Wochenende einen Handbruch erlitten. Bei seinem Sieg durch technischen K.o. gegen Peter Manfredo in der dritten Runde hatte Calzaghe seinen WBO-Gürtel im Supermittelgewicht zum 20. Mal erfolgreich verteidigt und damit seine Rekordserie als am längsten amtierender Box-Weltmeister fortgesetzt.

Calzaghe rechnet damit, in vier Wochen wieder trainieren zu können. Nachdem der seit zehn Jahren amtierende Champion zuletzt als möglicher Gegner für den ehemaligen WBC-Weltmeister Markus Beyer (Schwerzenberg) gehandelt worden war, plant Calzaghes Promoter Frank Warren nun offenbar im Juli einen Kampf gegen US-Mittelgewichts-Champion Jermain Taylor oder eine Titelverteidigung gegen Denis Inkin.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%