Boxen WM
Halmich gegen Reid wahrscheinlich am 3. Dezember

Am 3. Dezember in Magdeburg soll Fliegengewichts-Weltmeisterin Regina Halmich wieder gegen Elena Reid ihren Titel verteidigen und das umstrittene Unentschieden vergessen machen. Die US-Amerikanerin muss noch zustimmen.

Einen Fleck auf ihrer fast weißen Weste kann Regina Halmich voraussichtlich am 3. Dezember in Magdeburg verschwinden lassen. Dann soll die Fliegengewichts-Weltmeisterin in ihrem 51. Profikampf zum zweiten Mal ihren Wibf-Titel gegen Elena Reid (USA) verteidigen. Die Quotenkönigin hat somit die Chance, die Scharte des ersten Kampfes gegen Reid auszuwetzen, als sie am 9. November 2004 nur durch ein umstrittenes Unentschieden ihren Titel verteidigen konnte.

Obwohl die Bördelandhalle bereits gebucht ist und das ZDF live übertragen will, fehlt allerdings noch die abschließende Unterschrift von Reid unter den Kampfvertrag.

Walujew gegen Ruiz in Berlin

Perfekt ist dagegen bereits die Schwergewichtsweltmeisterschaft des Verbandes WBA zwischen Herausforderer Nikolai Walujew (Russland) und Titelverteidiger John Ruiz (USA) in Berlin. Der Kampf wird am 17. Dezember in der Max-Schmeling-Halle ausgetragen und live in der ARD gezeigt.

Neben dem in 43 Kämpfen ungeschlagenen 2,13 Meter langen Russen soll auch Muhammad Alis Tochter Laila an dem Abend in der deutschen Hauptstadt gegen die Russin Angelika Torskaja in den Ring steigen. Ali wird dabei am Ring sitzen. Er wird am gleichen Tag zur Verleihung der Otto-Hahn-Friedensmedaille der Vereinten Nationen in Berlin erwartet. Ali ist der erste Sportler, dem diese Ehrung zuteil wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%