Boxen WM
Holyfield träumt weiter vom Titel

Nach seinem souveränen Sieg durch technischen K.o. in der dritten Runde gegen Ninny Maddalone darf Evander Holyfield weiter vom geschichtsträchtigen fünften Weltmeistertitel aller Klassen träumen.

Für Evander Holyfield könnte sich der Traum vom geschichtsträchtigen fünften Weltmeistertitel aller Klassen erfüllen. Der 44-Jährige besiegte im texanischen Corpus Cristi seinen Gegner Ninny Maddalone durch technischen K.o. in der dritten Runde. Nachdem Maddalone nach etlichen Treffern Holyfields stark am Kopf blutete, forderte dessen Trainer Al Certo den Ringrichter zum Abbruch des ungleichen Fights auf.

Holyfield, der in den letzten Tagen in der US-Presse mit Doping-Anschuldigungen in Verbindung gebracht wurde, will innerhalb eines Jahres wieder einen WM-Kampf bestreiten. Bei einem Sieg wäre er der erste Boxer, der fünf Mal den Schwergewichtstitel holte. Für diesen Fall immerhin verspricht der "Krieger" seinen endgültigen Rücktritt vom Leistungssport.

Marquez neuer Weltmeister im Superfedergewicht

Der mexikanische Boxprofi Juan Manuel Marquez ist neuer WBC-Weltmeister im Superfedergewicht. Der 33-Jährige bezwang in Las Vegas seinen Landsmann und Titelverteidiger Marco Antonio Barrera einstimmig nach Punkten und baute seine Kampfbilanz auf 47 Siege und drei Niederlagen aus. Für Marquez ist es der erste Titel in der dieser Gewichtsklasse, nachdem er sich 2003 die WBA- und IBF-Titel im Federgewicht gesichert hatte.

In Levallois bei Paris holte sich derweil der Franzose Jean-Marc Mormeck die WBA- und WBC-Gürtel im Cruisergewicht durch einen einstimmigen Punktsieg über Titelverteidiger O´Neil Bell. Der Jamaikaner hatte Mormeck beim Vereinigungskampf im vergangenen Jahr in New York noch ausgeknockt.

Sidorenko bleibt Weltmeister

Der in Hamburg lebende Boxprofi Wladimir Sidorenko hat seinen Weltmeister-Titel im Bantamgewicht zum vierten Mal verteidigt. Dem aus der Ukraine stammenden Champion des Weltverbands WBA reichte am Samstag in Stuttgart ein Unentschieden gegen Herausforderer Ricardo Cordoba (Panama). Damit endete das zweite Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten wie schon das erste Duell im März 2006.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%