Boxen WM
Kanadier Bergeron fordert Ex-Weltmeister Walujew

Boxprofi Nikolai Walujew kehrt am 29. September in den Ring zurück. Gegner des ehemaligen Weltmeisters, der im April seine erste Niederlage im 48. Kampf kassiert hatte, ist der Kanadier Jean-Francois Bergeron.

Nikolai Walujew meldet sich zurück: Der ehemalige Box-Weltmeister wird am 29. September in Oldenburg im ersten Kampf nach seinem Titelverlust gegen den Kanadier Jean-Francois Bergeron in den Ring steigen. Dies gab sein Sauerland-Stall am Dienstag bekannt.

Der 33 Jahre alte Russe Walujew hatte im April in Stuttgart gegen den Usbeken Ruslan Tschagajew überraschend seine erste Niederlage im 48. Schwergewichtskampf kassiert. Der knapp zwei Meter große und 34 Jahre alte Bergeron ist in 27 Fights noch ungeschlagen und gewann dabei 19-mal vorzeitig. In der WBA-Rangliste nimmt er den 13. Platz ein.

Neuer Trainer in der Ecke

In der EWE Arena in Oldenburg wird 2,13-m-Mann Nikolai Walujew erstmals in der Ecke taktisch von Trainer Alexander Simin betreut. Der Coach betreute zu Sowjetzeiten die Boxauswahl Leningrads und war auch für die Nationalmannschaft der Udssr tätig. Seinen bisherigen Trainer Manuel Gabrielian hatte Walujew nach der Niederlage in seinen Aufgaben beschnitten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%