Boxen WM
Klitschko: "Ich habe die Schnauze voll"

Zum zweiten Mal hat Schwergewichts-Weltmeister Witali Klitschko seine Titelverteidigung gegen Hasim Rahman absagen müssen und ist schwer enttäuscht: "Es ist unglaublich frustrierend, dass mir das schon wieder passiert."

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres hat Witali Klitschko seine Titelverteidigung gegen Hasim Rahman verletzungsbedingt absagen müssen. Nach dem neuerlichen Rückschlag hat sich der WBC-Schwergewichts-Weltmeister aus der Ukraine in einem Interview zu Wort gemeldet.

sid: "Sie mussten den WM-Kampf gegen Hasim Rahman erneut verschieben. Wie kam es zu der Verletzung?"

Klitschko: "Es geschah während einer Sparring-Runde in meinem Trainingslager. Ich verdrehte das Knie und spürte plötzlich einen starken Schmerz. Ich wusste sofort, dass etwas Schlimmes passiert war. Zuerst wollte ich weitermachen. Doch am Ende ging es einfach nicht mehr."

sid: "Dennoch haben Sie mit der Absage des Kampfes noch gewartet. Warum?"

Klitschko: "Ich hatte unheimliche Schmerzen, doch irgendwie geisterte mir immer ein altes Sprichwort durch den Kopf: die Hoffnung stirbt zuletzt. Erst als die Kernspintomografie das Ergebnis an den Tag brachte, wusste ich, dass der Kampf verschoben werden musste."

sid: "Wie sieht Ihre Gefühlslage aus?"

Klitschko: "Ich habe die Schnauze voll. Es ist unglaublich frustrierend, dass mir das schon wieder passiert. 140 Runden Sparring und zehn Wochen harte Arbeit waren umsonst. Vor allem tut es mir um die 15 000 Fans leid, die Tickets für den Fight gekauft haben. Aber wir haben wirklich alles versucht, um den Kampf aufrecht zu erhalten, Top-Doktoren aufgesucht, Bandagen gekauft, usw. Aber am Ende konnte ich noch nicht einmal auftreten."

sid: "Schon nach Ihrer ersten Absage im April mussten Sie von Ihrem Gegner Kritik einstecken, der Sie sogar als Feigling bezeichnete. Jetzt dürfte sich Hasim Rahman erneut zu Wort melden."

Klitschko: "Bisher haben wir keinen Kontakt. Aber er kann sagen, was er will. Bei solch einer Verletzung gibt es einfach keinen anderen Ausweg. Mich kümmern seine Kommentare genauso wenig wie die von seinem Promoter Don King. Ich will nur möglichst schnell wieder boxen."

sid: "Wann könnte Ihr Comeback stattfinden?"

Klitschko: "Das überlasse ich ganz den Ärzten. Wir werden hoffentlich schon in ein paar Tagen mehr wissen, wenn ich einen Termin bei Dr. Steadman habe. Ich möchte die Sache so schnell wie möglich hinter mich bringen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%