Boxen WM
Krasniqi nach Pflichtsieg wieder auf WM-Kurs

Schwergewichts-Boxer Luan Krasniqi setzte sich in Stuttgart in einem Aufbaukampf klar nach Punkten gegen den US-Amerikaner David Bostice durch und darf sich nun erneut Hoffnungen auf einen WM-Kampf machen.

Nach dem 29. Sieg seiner Karriere darf sich Profiboxer Luan Krasniqi Hoffnungen auf einen WM-Kampf im Schwergewicht machen. Der in Rottweil lebende 34 Jahre alte gebürtige Kosovo-Albaner besiegte am Samstagabend in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle in einem auf zehn Runden angesetzten Kampf den gleichaltrigen Amerikaner David Bostice einstimmig nach Punkten. Als Nummer eins der WBO winkt Krasniqi möglicherweise ein Kampf mit dem neuen Champion Sergej Lijakowitsch aus Weißrussland.

Am 28. September 2005 hatte Krasniqi nach einer großartigen Leistung gegen den damaligen WBO-Weltmeister Lamon Brewster durch technischen K.o. in der neunten Runde verloren. Der Kampfrekord des Deutschen steht nun bei 29 Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen. Vor 5 000 Zuschauern machte Krasniqi von Beginn an Tempo und brachte seinen Gegner mit seiner schweren rechten Schlaghand immer wieder in Schwierigkeiten, konnte ihn aber nicht entscheidend treffen. Für Bostice, der vor sechs Jahren unter anderem gegen den neuen IBF-Weltmeister Wladimir Klitschko K.o. ging, war es die elfte Niederlage im 47. Profikampf.

Im Rahmenprogramm verteidigte Alesia Graf ihren WM-Titel im Juniorbantamgewicht nach Version der GBU zum ersten Mal erfolgreich. Die 25-Jährige besiegte in ihrer Heimatstadt die Ungarin Beatrix Forago durch technischen K.o. in der sechsten Runde. Der belgische Ringrichter Daniel van der Wiele brach den ungleichen Kampf nach einer harten Schlagkombination Grafs ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%