Boxen WM
Mittelgewichtler Stieglitz bekommt seinen WM-Kampf

Profiboxer Robert Stieglitz kämpft Anfang 2007 erstmals um den WM-Titel. Gegner des Mittelgewichtlers ist der Kolumbianer Alejandro Berro, nachdem Champion Joe Calzaghe seinen Gürtel freiwillig abgegeben hatte.

Erste WM-Chance für Profiboxer Robert Stieglitz: Der in 29 Kämpfen noch unbesiegte Magdeburger wird Anfang nächsten Jahres gegen den Kolumbianer Alejandro Berrio um den vakanten IBF-Titel im Supermittelgewicht boxen. Das bestätigte der Weltverband. Sollte Stieglitz den WM-Gürtel gewinnen, wäre er ein Nachfolger von Sven Ottke, der diesen Titel ebenfalls hielt.

In der Magdeburger Bördelandhalle kommt es damit zu einer Neuauflage des Duells vom 3. Dezember 2005. Im damaligen so genannten Eliminatorkampf um Platz 1 der IBF-Weltrangliste hatte sich Stieglitz in der elften Runde mit einem technischen K.o. gegen Berrio durchgesetzt.

"Auch wenn ich vor einem Jahr gegen Berrio gewonnen habe, nehme ich den Gegner sehr ernst. Berrio weiß jetzt, wie ich boxe. Da muss ich mich auf eine harte Revanche einstellen", sagte der 24 Jahre alte Deutsch-Russe Stieglitz.

Möglich gemacht wurde der Kampf durch den freiwilligen Verzicht von Titelträger Joe Calzaghe. Der Superstar aus Wales hatte den IBF-Gürtel niedergelegt und boxt am 3. März im heimischen Cardiff gegen den US-Amerikaner Peter Manfredo. Durch einen überzeugenden Erfolg über Manfredo kann sich Calzaghe den Weg zu einem lukrativen Kampf gegen US-Mittelgewichtsstar Jermain Taylor im Sommer ebnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%