Boxen WM
Sahin sagt WM-Kampf überraschend ab

Julia Sahin hat den für Samstag angesetzten WM-Kampf im Juniorfliegengewicht gegen Esmeralda Morena abgesagt. Die 34-Jährige trennte sich von ihrem Boxstall Universum.

Profi-Boxerin Julia Sahin hat für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Die Kölnerin hat ihren für Samstag angesetzten WM-Kampf im Juniorfliegengewicht kurzfristig abgesagt und sich von ihrem Boxstall getrennt. Das teilte die Hamburger Universum Box-Promotion am Mittwoch mit. Sahin hatte demnach gegenüber Universum am Dienstag erklärt, nicht zum Wibf-Titelkampf in Hamburg gegen Esmeralda Morena (Mexiko) antreten zu wollen. Sie wolle mit einem anderen Veranstalter zusammenarbeiten. Der Vertrag mit der 34-Jährigen wurde aufgelöst.

Das Ende der Zusammenarbeit kam völlig unerwartet. Noch am Montag trat die türkischstämmige Boxerin in Hamburg bei einer Pressekonferenz auf. Sie war seit 2003 für Universum aktiv und ist in 20 Profikämpfen ungeschlagen. Den Wibf-WM-Gürtel trägt sie seit April 2006.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%