Boxen WM
Strohmaier weiter - Quartett ausgeschieden

Bei den Box-Weltmeisterschaften auf Barbados hat sich lediglich Andrea Strohmaier durchsetzen können. Für vier der sieben Kämpferinnen war bereits in den Vorkämpfen Schluss.

Die deutschen Amateurboxerinnen müssen bei den Weltmeisterschaften auf Barbados weiter Lehrgeld zahlen. Lediglich Andrea Strohmaier gewann ihren Auftaktkampf und kam eine Runde weiter. Vier der insgesamt sieben Kämpferinnen des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) schieden bereits in den Vorkämpfen aus.

Die Augsburgerin Strohmaier setzte sich im Weltergewicht mit 7:4 Punkten gegen die Inderin Kavita durch. Nächste Gegnerin ist Dawn Chalmers aus Neuseeland. Die weiteren Hoffnungen ruhen auf Maike Klüners (Düsseldorf/Feder) und Ulrike Brückner Ulrike Brückner (Mittel/München), die noch nicht ins Turnier eingegriffen haben.

Dagegen mussten sich Pinar Yilmaz (Wuppertal) im Fliegengewicht gegen die Ukrainerin Tetjana Kob (4:10) und Julia Irmen (Regensburg) im Leichtweltergewicht gegen die Russin Wera Slugina (2:15) bereits in der Auftaktrunde geschlagen geben. Auch für Azize Nimani (Berlin/Bantam) und Tasheena Bugar (Karlsruhe/Leicht) gab es nichts zu gewinnen. Nimani unterlag der Nordkoreanerin Kim Hye Song 6:9, Bugar hatte gegen die Bulgarin Deniza Elisejewa mit 6:7 nach Punkten das Nachsehen.

"Andrea lag drei Runden zurück und hat mit zwei Volltreffern das Blatt gewendet", sagte Cheftrainer Valentin Silaghi über die Leistung von Strohmaier: "Ihre entschlossene und mutige Kampfweise ist belohnt worden." Insgesamt treten 307 Frauen aus 75 Ländern an - Teilnahme-Rekord für die ab 2012 olympische Sportart.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%