Boxen WM
Sturm: "Alles um 100 Prozent besser"

Nach einer äußerst erfolgreichen Vorbereitung strotzt Herausforderer Felix Sturm vor dem WM-Kampf am 26. November gegen Maselino Masoe vor Selbstvertrauen. "Alles ist um 100 Prozent besser."

Mit breiter Brust nimmt Ex-Weltmeister Felix Sturm die Eroberung eines neuen WM-Titels in Angriff. Voller Selbstvertrauen stellt sich der Mittelgewichtler dem Kampf am 26. November gegen den neuseeländischen WBA-Titelträger Maselino Masoe. "Ich habe mich in den letzten Monaten in allen Bereichen so viel verbessert. Die Schlagkraft hat zugenommen, einfach alles ist um 100 Prozent besser", sagte Sturm auf einer Pressekonferenz am Kampfort Leverkusen.

"Masoe ist der kleine Mike Tyson des Mittelgewichts"

Für den 26-Jährigen ist es die zweite Chance, sich einen WM-Titel zu holen, nachdem er sich im September 2003 mit dem Sieg über Hector Velaczo zum WBO-Champion gekrönt und diesen Titel zweimal erfolgreich verteidigt hatte. Abgeben musste er ihn dann nach einer umstrittenen Punktniederlage im Juni 2004 gegen US-Star Oscar de la Hoya. Viermal stand er seit dem Verlust des WM-Titels wieder im Ring, zuletzt bezwang er am 18. Juni in Pula Jorge Sendra nach Punkten.

In seiner Heimatstadt Leverkusen erwartet ihn in Masoe Ende November ein echter K.o.-Schläger, der 25 seiner 26 Kämpfe vorzeitig für sich entschieden hat. "Masoe ist der kleine Mike Tyson des Mittelgewichts. Gegen ihn darf man sich keinen Fehler erlauben", meint Sturm. Er bereitet sich derzeit mit Trainer Michael Timm in Hamburg auf den Kampf vor. "Ich will einfach der beste Mittelgewichtler sein. Und die Boxfans in Deutschland haben schließlich einen neuen Helden verdient", sagt Sturm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%