Boxen WM
Sturm behält nach Unentschieden WM-Gürtel

Felix Sturm bleibt Box-Weltmeister im Mittelgewicht. Das harte und spannende Duell zwischen dem 28 Jahre alten Leverkusener und dem US-amerikanischen Herausforderer Randy Griffin endete in Halle/Westfalen unentschieden.

Box-Weltmeister Felix Sturm (Leverkusen) hat seinen Titel im Mittelgewicht erfolgreich verteidigt. Der 28-jährige WBA-Champion erreichte in Halle in Westfalen gegen seinen Herausforderer Randy Griffin aus den USA nach zwölf Runden ein Unentschieden. Ein Kampfrichter hatte Sturm vorn sehen, einer Griffin, der dritte hatte beide punktgleich gewertet.

Gegen seinen drei Jahre älteren Kontrahenten setzte Sturm vor 5 100 Zuschauern in einem hocklassigen Kampf ab der zweiten Runde die wirkungsvollerern Treffer, während Griffins Schläge allerdings häufiger ins Ziel fanden. Vor allem die rechte Schläfe von Sturm wurde mehrfach getroffen und schwoll bereits früh an. Dennoch erarbeitete sich Sturm danach zunächst Vorteile, bevor allerdings sein Kontrahent ab Mitte des Kampfes wieder deutlich stärker wurde. Griffin war als Weltranglisten-Erster der Pflichtherausforderer des Titelträgers der World Boxing Association (WBA) und erwies sich als der erwartet schwere Gegner.

Mit seinem dritten Sieg im dritten Kampf innerhalb von sechs Monaten krönte Sturm sein bislang erfolgreichstes Jahr als Profiboxer. Ende April hatte er sich im Rückkampf gegen seinen letztjährigen Bezwinger Javier Castillejo (Spanien) den WM-Titel zurückgeholt und diesen im Juni gegen Noe Tulio Gonzales Alcoba aus Uruguay erfolgreich verteidigt. Seine erste Niederlage hatte der gebürtige Bosnier als amtierender WBO-Champion im Juni 2004 gegen Superstar Oscar de la Hoya (USA) nach einem krassen Fehlurteil der Punktrichter kassiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%