Boxen WM: Sturm bekommt seine Revanche

Boxen WM
Sturm bekommt seine Revanche

Felix Sturm kann sich am 28. April in Oberhausen den WBA-Gürtel zurückholen. Dann steigt die Revanche gegen den spanischen Titelträger Javier Castillejo.

Für Mittelgewichtler Felix Sturm ist die Rückkehr auf den WM-Thron wieder zum Greifen nah. Der 27 Jahre alte Ex-Weltmeister aus Leverkusen boxt am 28. April in Oberhausen erneut gegen WBA-Titelträger Javier Castillejo aus Spanien und erhält damit die Chance zur Revanche für seine K.o.-Niederlage im vergangenen Juli in Hamburg.

Zwar hatte Castillejo seine erste Titelverteidigung im Dezember 2006 in Berlin gegen den Argentinier Mariano Carrera verloren, den WM-Gürtel aber nach einem positiven Dopingbefund seines Gegners zurückerhalten. Während der amtierende Champion einen Kampfrekord von 62 Siegen in 68 Profikämpfen mitbringt, stehen für den Herausforderer vom Universum-Boxstall 26 Siege in 28 Kämpfen zu Buche.

In einem weiteren WM-Kampf fordert der Kroate Stipe Drews Halbschwergewichts-Weltmeister Silvio Branco aus Italien heraus. Drews hatte den WBA-Champion schon einmal vor drei Jahren in einem Nicht-Titelkampf besiegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%