Boxen WM: Sturm fordert Masoe am 11. März

Boxen WM
Sturm fordert Masoe am 11. März

Ex-Weltmeister Felix Sturm greift am 11. März in Hamburg gegen Titelverteidiger Maselino Masoe nach der WBA-Krone im Mittelgewicht. Der Kampf war im November wegen einer Verletzung Sturms abgesagt woirden.

Als neuer Termin für den im November abgesagten WM-Kampf im Mittelgewicht zwischen Ex-Weltmeister Felix Sturm (Leverkusen) und WBA-Titelträger Maselino Masoe aus Neuseeland ist der 11. März festgelegt worden. Anstelle von Schwergewichtler Luan Krasniqi (Rottweil) bestreitet der Ende vergangenen Jahres wegen einer Ellenbogen-Verletzung außer Gefecht gesetzte Sturm den Hauptkampf in der Hamburger Colorline Arena.

"Felix ist schon wieder im Training, seine Ellenbogenverletzung ist ausgeheilt. Er brennt auf den Kampf gegen Masoe und auf den WM-Titel", sagte Sturms Trainer Michael Timm.

Der Kampf von Krasniqi wird voraussichtlich auf den 29. April verschoben und soll in Stuttgart stattfinden. "Dafür habe ich großes Verständnis. Wenn Felix um die WM boxen kann, räume ich gerne meinen Termin und boxe später. Es ist eine große Chance für ihn, wieder Weltmeister zu werden", sagte Sturms Universum-Stallgefährte Krasniqi.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%