Boxen WM
Urkal verpasst WM-Gürtel erneut

Auch im vierten Anlauf hat Profiboxer Oktay Urkal den erhofften WM-Titel verpasst. Der Deutsch-Türke unterlag Titelträger Juan Miguel Cotto durch technischen k.o. und wird nun wohl seine Karriere beenden.

Erneuter Rückschlag für Oktay Urkal: Der Deutsch-Türke konnte auch seine vierte WM-Chance nicht nutzen und wird nun wohl seine Profibox-Karriere beenden. Der 37-Jährige unterlag in San Juan/Puerto Rico im Kampf um den WBA-Titel im Weltergewicht dem einheimischen Titelträger Juan Miguel Cotto durch technischen k. o. in der elften Runde.

Trainer Uli Wegner warf das Handtuch, nachdem der Ringrichter dem ohnehin nach Punkten zurückliegenden Berliner einen Punkt wegen Kopfstoßes abgezogen hatte. Urkal kassierte damit seine vierte Niederlage im 42. Kampf.

Punktabzug wegen eines Kopfstoßes

Wegner beschwerte sich nach dem Kampf über zahlreiche unsaubere Schläge des Weltmeisters auf den Rücken von Urkal, die vom Ringrichter nicht geahndet wurden. Urkal bekam dagegen bereits in der siebten Runde wegen Kopfstoßes einen Punkt abgezogen, nachdem sich durch einen Zusammenstoß bei Cotto ein Cut über dem Auge öffnete.

Urkal musste die ersten vier Runden gegen den heftig mit Körpertreffern angreifenden Cotto abgeben, kam aber in den mittleren Runden mit seiner guten Technik besser in den Kampf.

Urkal ging von vornherein als krasser Außenseiter in den Kampf und hätte Cotto wohl K.o. schlagen müssen, um den Fight zu gewinnnen. Für den Superstar aus Mittelamerika steht nämlich bereits am 9. Juni im Madison Square Garden von New York ein schon lange angesetzter fetter Zahltag an, wenn er seinen Titel gegen den US-Amerikaner Zab Judah verteidigt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%