Boxen WM
Walujew bekommt Mccline vor die Fäuste

Am 20. Januar steigt Schwergewichts-Weltmeister Nikolai Walujew zu einer freiwilligen Titelverteidigung in den Ring. Der russische Profiboxer tritt in Basel gegen den 36-jährigen US-Amerikaner Jameel Mccline an.

Der russische Schwergewichtler Nikolai Walujew kehrt am 20. Januar in den Boxring zurück. In der Baseler St. Jakob-Halle wird der WBA-Weltmeister freiwillig seinen Titel verteidigen. Dies bestätigte Heiko Mallwitz, Mediendirektor von Walujews Promoter Wilfried Sauerland, dem Sport-Informations-Dienst (sid) am Sonntag. Der 2,13 m große und noch unbesiegte Walujew trifft in seinem 46. Profikampf (33. K.o.) auf den 36 Jahre alten US-Amerikaner Jameel Mccline, der bislang 47 Fights auf seinem Konto hat. Davon gewann der Mann aus Harleem im Bundesstaat New York 38 (23 vorzeitig), verlor sechs und erreichte dreimal ein Remis.

WM-Premiere in der Schweiz

Der Kampf gegen Jameel Mccline soll für Nikolai Walujew nur eine Durchgangsstation sein. Im Hinterkopf hat der Russe bereits das Duell gegen seinen Landsmann Ruslan Tschagajew. Dieser hatte sich das Recht für einen Titelfight mit einem Punktsieg Mitte November in Düsseldorf gegen Ex-Champ John Ruiz (USA) erworben.

Der Titelkampf zwischen Walujew und Mccline ist der erste Kampf um eine Schwergewichts-Weltmeisterschaft auf Schweizer Boden. Zwar war bereits einmal Muhammad Ali in der Schweiz in den Ring gestiegen, damals ging es aber nicht um die WM.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%