Boxen WM
WBC: Drei Monate Frist für Witali Klitschko

Das World Boxing Council (WBC) wird seinem verletzten Weltmeister Witali Klitschko wohl eine Frist von drei Monaten gewähren. Innerhalb dieser Zeitspanne muss Klitschko seinen Gürtel gegen Hasim Rahman verteidigen.

Witali Klitschko bekommt voraussichtlich eine letzte Gnadenfrist von drei Monaten, um seinen Schwergewichtstitel gegen den offiziellen Herausforderer Hasim Rahman zu verteidigen. Das gab der Präsident des World Boxing Council, Jose Sulaiman, bekannt. Eine offizielle Entscheidung steht aber noch aus, da der Ukrainer zunächst innerhalb der nächsten zehn Tage mit Attesten die Schwere seiner Knieverletzung nachweisen muss. Diese hatte den älteren der Klitschko-Brüder zur neuerlichen Absage der Titelverteidigung gezwungen.

"Es gibt wirtschaftliche Interessen, die Druck auf das WBC ausüben, Klitschko den Titel abzuerkennen", erklärte Sulaiman: "Wir denken aber, dass niemand seinen Titel wegen einer Verletzung verlieren sollte und dass Druck zu Ungerechtigkeit führt."

Druck von King

Vor allem der umstrittene Promoter Don King übt Druck aus. King fordert, dass Rahman den WM-Titel zugesprochen bekommt. Der Promoterkönig würde dann die Schwergewichtsweltmeister aller vier wichtigen Verbände kontrollieren.

Klitschko soll noch in dieser Woche in Vail/Colorado vom anerkannten Kniespezialisten Dr. Richard Steadman untersucht und gegebenenfalls operiert werden. Nach einer ersten Diagnose hat Klitschko im Training eine Meniskusverletzung im rechten Knie erlitten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%