Boxen WM
WBC ernennt Samuel Peter zum Interims-Weltmeister

Aufgrund einer Verletzung an der Bandscheibe kann Schwergewichts-Weltmeister Oleg Maskajew nicht zum Kampf gegen Samuel Peter am 6. Oktober antreten. Die WBC erklärte daraufhin den Nigerianer zum Interims-Champion.

Eine Bandscheibenverletzung kostet Schwergewichts-Weltmeister Oleg Maskajew zumindest vorzeitig den Titel. Weil der Kasache aufgrund seiner Verletzung den WM-Kampf gegen Herausforderer Samuel Peter (Nigeria) am 6. Oktober im New Yorker Madison Square Garden absagen musste, erklärte die World Boxing Counsil (WBC) den Nigerianer kurzerhand zum Interims-Weltmeister.

Maskajew fällt mit seiner Verletzung voraussichtlich drei bis vier Monate aus. Die letzte Titelverteidigung gewann der Kasache am 10. Dezember 2006 in Moskau gegen Peter Okhello (Uganda) deutlich. Weil nun aber mehr als zwölf Monate zwischen der letzten und der kommenden Titelverteidigung liegen, konnte die WBC den aktuellen Herausforderer Peter zum Interims-Weltmeister erklären. Sobald Maskajew wieder fit ist, müssen beide Boxer gegeneinander antreten.

Allerdings muss der Kampf zwischen Maskajew und Interims-Champ Peter innerhalb eines Jahres stattfinden, ansonsten geht der Titel uneingeschränkt an den Nigerianer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%