Boxen WM
Witali Klitschko will "Fußabdruck hinterlassen"

Statt über eine neue Verletzung zu grübeln, denkt Witali Klitschko lieber über seinen künftigen Platz in der Box-Geschichte nach. "Das Wichtigste für mich ist, dort nicht nur als Fußnote einzugehen", so der Rückkehrer.

Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Witali Klitschko hat vor seinem Comeback am 22. September in München Angst, sich erneut zu verletzten. Das habe sich auch in seinem Hinterkopf festgesetzt, sagte der 36-Jährige im Interview mit der Welt am Sonntag: "Doch ich möchte darüber nicht nachdenken."

"Ich genieße das Leben, wie es ist"

Verletzungsbedingt hatte der ältere Bruder von IBF-Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko am 9. November 2005 seinen Rücktritt erklärt, nachdem er im Training für die Verteidigung seines WBC-Titels gegen den US-Amerikaner Hasim Rahman in Las Vegas einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten hatte.

Von einem erfolgreichen Comeback hänge seine Glückseligkeit aber nicht ab, betonte Witali Klitschko: "Ich habe eine tolle Frau, drei süße Kinder, einen guten Bruder, meine Eltern, meine Freunde - ich genieße das Leben, wie es ist."

Ein großer Fußabdruck

Ziel der Rückkehr sei es, Box-Geschichte zu schreiben. "Das Wichtigste für mich ist, in die Box-Geschichte nicht nur als Fußnote einzugehen, sondern zusammen mit Wladimir einen großen Fußabdruck zu hinterlassen." Die beiden Brüder wollen offenbar weiterhin als erstes Brüderpaar gleichzeitig Schwergewichts-Champion sein.

Witali Klitschko, der am 11. Dezember 2004 seinen letzten Kampf bestritt, trifft in knapp zwei Monaten auf den US-Amerikaner Jameel Mccline. Bei einem Sieg hat er das Recht, gegen den Sieger des WM-Kampfes am 6. Oktober in New York zwischen WBC-Champion Oleg Maskajew (Russland) und dem Pflichtherausforderer Samuel Peter (Nigeria) anzutreten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%