sonstige Sportarten
Briny Baird mit Blitzstart, Cejka solide

Beim PGA-Turnier in Las Vegas hat der US-Amerikaner Briny Baird nach Runde eins und einer 62er-Runde die Führung inne. Als einziger deutscher Teilnehmer blieb auch Alex Cejka unter dem Platzstandard.

Durch eine famose Auftaktrunde hat sich der US-Amerikaner Briny Baird beim PGA-Turnier in Las Vegas an die Spitze des Tableaus gesetzt. Baird blieb mit 62 Schlägen zehn Versuche unter Par und liegt damit einen Schlag vor seinen Landsleuten Charles Howell und Justin Leonard. Auch der Münchner Alex Cejka erwischte als einziger Deutscher einen ordentlichen Start, legte eine 70er-Runde hin und rangiert mit zwei Schlägen unter Par vorläufig auf dem 84. Rang. Den vierten Platz teilen sich mit jeweils 64 Versuchen Ryuji Imada aus Japan, der Südafrikaner Tjaart van der Walt und das US-Quartett Michael Allen, Bart Bryant, Scott Gutschewski und Kevin Stadler. Die erste Runde der mit vier Mill. Dollar dotierten Veranstaltung war dabei auf zwei verschiedene Kurse aufgeteilt worden.

"Ich habe heute gut gespielt. Das werde ich auch nicht bestreiten", so Baird, der bis dato im Jahr 2005 nicht richtig in Form gekommen war. In der Geldrangliste rangiert er derzeit auf Position 132, muss allerdings noch den Sprung in die Top-125 schaffen, um sich eine "Tour-Karte" für die nächste Saison zu sichern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%