BVB spart ab 2007 jährlich fünf Millionen Euro Miete
Homm will von Tabus nichts wissen

Florian Homm, Großaktionär der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA, hat sich gegen Erklärungen der BVB-Führung gestellt, dass einige Spieler unverkäuflich sein. Zudem stellt er den Namen Westfalenstadion erneut zur Disposition. Den will derweil eine von 21 prominenten Fans gegründete Initiative erwerben, erhalten - und vermarkten.

HB DORTMUND. "Wenn es in der aktuellen Übergangsphase Interessenten für einen Spieler gibt, egal um wen es sich handelt, muss das eine wirtschaftliche Entscheidung sein", sagte Fonds-Manager Homm am Donnerstag in einem Interview von "Spiegel online". Damit wandte sich Homm Tabus beim Thema Spielerverkäufe. Die BVB-Führung hatte Profis wie Jan Koller, Sebastian Kehl, Leonardo Dede und Christoph Metzelder am Montag für unverkäuflich erklärt.

Großaktionär Homm, der 26 % der Anteile an dem börsennotierten Fußball-Unternehmen hält, stellte auch den Namen des Westfalenstadions zur Disposition: "Dass man nicht stärker daran arbeitet, einer der meistbesuchten Arenen Europas einen Sponsor-Namen zu geben, halte ich für falsch."

Vermarkten und den Namen erhalten, das ist dagegen das Ziel von 21 prominenten BVB-Fans aus Medien, Politik und Wirtschaft. Sie haben sich in der "BVB Fans & Freunde GbR" zusammengeschlossen, um den Verein zu unterstützen, wie die Initiatoren am Donnerstag in Dortmund mitteilten. Eines der Ziele sei, mithilfe von Spenden die Namensrechte des Westfalenstadions zu kaufen und zu vermarkten, ohne dass der Name des Stadions aufgegeben werden müsse, hieß es. Nähere Angaben zu den Plänen wurden aber noch nicht gemacht. Über eine gemeinnützige Stiftung sollen außerdem Spendengelder für die Jugendarbeit gesammelt werden. Mitglieder sind unter anderem WDR-Intendant Fritz Pleitgen und NRW-Wirtschaftsminister Harald Schartau (SPD).

Seite 1:

Homm will von Tabus nichts wissen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%