sonstige Sportarten
Capitals im Shootout dank Kölzig erfolgreich

Die Washington Capitals haben den amtierenden Stanley-Cup-Sieger Tampa Bay Lightning in der NHL mit 3:2 nach Shootout bezwungen. Der deutsche Nationaltorhüter Olaf Kölzig hielt im "Eins-gegen-Eins" seinen Kasten sauber.

Dank eines überragenden Olaf Kölzig haben die Washington Capitals in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ihren dritten Saisonsieg gefeiert. Der deutsche Nationalkeeper hielt im Shootout seinen Kasten sauber und legte damit den Grundstein für den 3:2-Erfolg über den amtierenden Stanley-Cup-Champion Tampa Bay Lightning.

Bereits im der regulären Spielzeit hatte Kölzig die überlegenen Lightning mit 38 Saves zur Verzweiflung gebracht. Nur Vincent Lecavalier und Vaclav Prospal mit ihrem jeweils vierten Saisontreffer konnten den deutschen Goalie überwinden. Für die auswärts bisher punktlosen Capitals trafen Chris Clark, Dainius Zubrus und Petr Sykora (Shootout) zum dritten 3:2-Erfolg vor heimischer Kulisse.

Mighty Ducks in der Fremde ohne Chance

Der zweite Sieg im dritten aufeinanderfolgenden Heimspiel gelang den Minnesota Wild gegen die Anaheim Mighty Ducks. Beim 4:1-Erfolg trugen sich bei den Gastgebern Brian Rolston, Filip Kuba, Pierre-Narc Bouchard und Kyle Wanvig in die Torschützenliste ein. Bruno St. Jacques sorgte 14 Sekunden vor dem Spielende auf der Gegenseite lediglich für Ergebniskosmetik.

Die Los Angeles Kings haben ihre Serie von fünf aufeinanderfolgenden Heimspielen unterdessen erfolgreich beendet. Gegen die Columbus Blue Jackets gelang den Kaliforniern ein 3:1-Sieg. Michael Cammalleri, Derek Armstrong und Alexander Frolow trafen für die Kings, Nikolai Scherdew erzielte das einzige Tor der schwach in die Spielzeit gestarteten Gäste.

In der vierten Partie des Spieltages stellten die Vancouver Canucks ihre derzeit gute Verfassung unter Beweis und sicherten beim 5:2 über die Dallas Stars den vierten Saisonerfolg. Ed Jovanovski steuerte bei den Treffern durch Daniel Sedin, Samo Salo, Lee Goren, Todd Bertuzzi und Richard Park drei Assists bei. Für die Stars traf Jere Lehtinen doppelt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%