sonstige Sportarten
Cejka scheitert in Las Vegas am Cut

Trotz drei Schlägen unter Par (140) schaffte Alexander Cejka bei der Las Vegas Championship den Cut nicht und muss weiter um eine US-Tour-Karte für die nächste Saison zittern. In Führung liegt weiterhin Briny Bird (USA).

Die Chancen auf eine Tour-Karte für die kommende US-Saison sind für Alexander Cejka weiter gesunken. Bei den Las Vegas Championship scheiterte der Münchner am Cut, obwohl er nach zwei Runden drei Schläge unter Par lag. Cejka spielte sowohl auf der Par-72-Anlage von Summerlin als auch auf dem Par-71-Gelände des The Canyons-Kurs jeweils 70er-Runden und landete mit insgesamt 140 Schlägen auf dem 98. Platz.

Die Führung bei der mit vier Mill. Dollar dotierten Veranstaltung behauptete Briny Baird (USA), der zum Auftakt in Summerlin mit 62 Schlägen den Platzrekord egalisiert hatte. Am zweiten Tag sorgte der 33-Jährige mit einem Hole-in-One über 130,5 Meter am zwölften Loch für Aufsehen. Baird hat mit insgesamt 128 Schlägen zwei Schläge Vorsprung vor einem Verfolger-Quintett.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%