Chaos und Ärger statt Meisterschaft
In Wolfsburg entbrennt ein Machtkampf

In der Hinrunde stand der VfL Wolfsburg mit an der Tabellenspitze. Schon wurde über die Meisterschaft philosophiert und darüber, dass die Stadt kein Rathaus mit Balkon besitzt auf dem sich der Erfolg dann feiern ließe. Nun ist der Verein im Niemandsland der Tabelle angekommen und statt des Titels gibt es Ärger.

HB WOLFSBURG. Als Thomas Strunz seine Arbeit begann, sprach er über die deutsche Meisterschaft und die Champions League. Keine vier Monate später redet der neue Sportdirektor des VfL Wolfsburg höchstens noch über den UI-Cup - mehr aber über Dinge wie den Kleinkrieg von Nationalspieler Thomas Brdaric oder den Machtkampf mit Trainer Erik Gerets. Der VfL, der eigentlich Werbung für den Mutterkonzern Volkswagen machen soll, präsentiert sich seit Wochen wie ein Chaos-Club und produzierte zuletzt statt positiver PR fast durchgängig negative Schlagzeilen.

Das Erscheinungsbild des Bundesligisten ist inzwischen genauso desaströs wie die Rückrunde, die am Sonntag mit der 0:1- Heimniederlage gegen Nürnberg ihren vorläufigen Tiefpunkt fand. "Wir arbeiten daran, es zu verbessern", sagte der ratlos wirkende VfL- Pressechef Kurt Rippholz. Das dies bis zum Ende der Saison gelingt, ist eher unwahrscheinlich, denn sportlich ist keine Besserung in Sicht. Das kleinliche Kompetenzgerangel zwischen Strunz und Gerets konnte nach einer Krisensitzung nur mühsam mit einem Machtwort wichtiger VW-Manager um VfL-Aufsichtsratschef Lothar Sander unterdrückt werden.

"Die Zusammenarbeit ist verbesserungswürdig", musste Strunz zugeben, der zu Jahresbeginn die Stelle des Sportdirektors übernommen hatte. Er meint aber auch: "Ich gehe davon aus, dass die Basis geschaffen worden ist." Zuvor hatte er den Trainer mehrfach düpiert, indem er einen Leistungstest des Teams angeordnet oder entgegen der Forderung von Gerets Fotos von einem Kletter-Training zugelassen hatte.

Seite 1:

In Wolfsburg entbrennt ein Machtkampf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%