Christoph Schubert erwartet
Verstärkung für das DEB-Team

Im Kampf um den möglichen Abstieg erhält die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft morgen eine personelle Verstärkung.

HB WIEN. Das DEB-Team wird am Donnerstag endlich bei der Weltmeisterschaft in Wien komplett sein. Verteidiger Christoph Schubert wird am Donnerstag erwartet. Der 23-Jährige von den Binghamton Senators aus der unterklassigen amerikanischen Profiliga AHL ersetzt den inzwischen abgereisten Krefelder Shayne Wright im insgesamt 25-köpfigen Kader.

Christoph Schubert ist allerdings erst nach der Vorrunde spielberechtigt und könnte frühestens am Freitag dabei sein, falls die DEB-Auswahl in der Abstiegsrunde gegen Gastgeber Österreich antreten müsste. Zuvor steht am Donnerstag noch die entscheidende Vorrundenpartie gegen die Schweiz auf dem Programm. Danach könnte auch Stürmer Klaus Kathan aus Düsseldorf eingreifen, der als überzähliger Spieler in der Vorrunde bisher nicht zum Einsatz kam.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%