sonstige Sportarten
Clijsters deklassiert Pierce im Finale der US Open

Kim Clijsters hat die 125. US Open in New York gewonnen. Im Finale setzte sich die Belgierin ohne Mühe gegen die Französin Mary Pierce durch. Nach 65 Minuten siegte die 22-Jährige ihre Kontrahentin 6:3 und 6:1.

Jubel bei Kim Clijsters: Die Belgierin hat die 125. US Open in New York gewonnen. Die 22-Jährige bezwang in einem einseitigen Finale die Französin Mary Pierce in nur 65 Minuten 6:3, 6:1.

Clijsters holte damit im fünften Anlauf ihren ersten Grand-Slam-Titel, nachdem sie zuvor die Endspiele in Melbourne (2004), New York (2003) und Paris (2003, 2001) verloren hatte. Als Siegerin der amerikanischen Hartplatz-Turnierserie wurde ihr Preisgeld verdoppelt, damit kassierte sie 2,2 Mill. Dollar. Das ist die höchste Siegprämie, die jemals im Sport für eine Frau ausgeschüttet wurde.

17. Matchgewinn in Folge

Durch den Finalerfolg kam Kim Clijsters zu ihrem 17. Matchgewinn in Folge. Sie entschied in diesem Jahr sechs von sieben Hartplatzturnieren in den USA für sich und feierte mit dem Erfolg vom Samstag insgesamt den 28. Turniersieg ihrer Laufbahn. In der neuen Weltrangliste, die am Montag veröffentlich wird, löst Clijsters Amelie Mauresmo als Nummer drei ab, kann aber Maria Scharapowa und Lindsay Davenport nicht überholen.

Mary Pierce hatte bei ihrem 13. Anlauf als erste Französin überhaupt das Endspiel der US Open erreicht. Die 30-Jährige musste aber nach dem sechsten Grand-Slam-Finale zum vierten Mal ihrer Gegnerin gratulieren. 1995 gewann sie die Australian Open, 2000 in Paris.

Mary Pierce hatte im Mai bereits das Endspiel der French Open gegen Justine Henin-Hardenne aus Belgien verloren. Als zweite der US-Open-Serie kassiert sie ein Preisgeld von 825 000 Dollar. In der neuen Weltrangliste stößt sie wieder auf Platz sechs vor. Sie steht damit erstmals seit April 2001 unter den Top Ten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%