Co-Sponsor steigt aus
Würth kündigt Zusammenarbeit mit Astana-Rennstall

Der Astana-Rennstall muss in Zukunft ohne den Co-Sponsor Würth auskommen. Der deutsche Konzern hat sein Engagement bei den Spaniern beendet, nachdem durch die vielen Suspendierungen die Tour-Teilnahme abgesagt wurde.

Der deutsche Würth-Konzern hat mit sofortiger Wirkung sein Engagement als Cosponsor im spanischen Radrennstall Astana-Würth beendet, für den auch der Ansbacher Jörg Jaksche fährt. Gleichzeitig kündigte der Star der Mannschaft, der Kasache Alexander Winokurow, die baldige Trennung von dem umstrittenen Teammanager Manolo Saiz an. Dem ebenfalls in den aktuellen Dopingskandal verwickelten Zweitliga-Rennstall Comunidad Valenciana droht die Auflösung.

Laut Winokurow werde der neue Namenssponsor Astana die Anteile von Saiz an der Firma Active Bay übernehmen, dem Lizenzinhaber des Rennstalls. Der Teamchef war nach Aufdeckung der Affäre offiziell zurückgetreten, hält aber noch immer die Fäden in der Hand.

Die US-Versicherung Liberty Seguros hatte ihr Engagement wegen der Vorwürfe bereits Ende Mai beendet. Danach hatten sich fünf Großkonzerne Kasachstans unter dem Namen der Hauptstadt Astana als neuer Hauptsponsor gefunden.

Würth-Gruppe seit 2000 Cosponsor des Saiz-Rennstalls

Die Würth-Gruppe, ein weltweit agierender Montagespezialist mit der Zentrale in Künzelsau (zwischen Würzburg und Heilbronn), war seit 2000 Cosponsor des Saiz-Rennstalls Once und dessen Nachfolger Liberty Seguros (ab 2004).

In der Pressemitteilung des Unternehmens hieß es, die Bedingungen des Sponsoringvertrages seien nicht mehr erfüllt, nachdem die Mannschaft wegen Suspendierung einiger Fahrer nicht an der Tour de France teilnehmen konnte. Fünf Profis waren wegen Dopingverdachts von der Startliste gestrichen worden. Auch gegen Jaksche wird ermittelt.

Das schon zuvor von der Tour wieder ausgeladene Team Comunidad Valenciana verliert seinen Hauptsponsor. Die Regierung der Region Valencia habe den Rückzug beschlossen, meldete die Zeitung Levante.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%