sonstige Sportarten
Crawford nicht zur WM - Spearmon rückt nach

Der US-Amerikaner Shawn Crawford wird wegen einer Fußverletzung nicht bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki an den Start gehen. Für den 200-m-Olympiasieger springt Wallace Spearmon auf den WM-Zug.

Tobias Unger wird bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki (6.-14. August) nicht auf 200-m-Olympiasieger Shawn Crawford treffen. Der US-Amerikaner fällt wegen einer Fußverletzung aus. Crawford wird durch seinen in Glanzform befindlichen Landsmann Wallace Spearmon ersetzt, der am Freitag in London in 19,89 Sekunden Jahres-Weltbestzeit lief. Der Olympiasiebte Unger hatte seinen drei Wochen alten deutschen Rekord von 20,20 am Samstag in Leverkusen in 20,24 gestreift.

Glanzweiten erreichten die weißrussischen Werfer in Minsk. Kugelstoßerin Nadeschda Ostaptschuk baute mit 21,09m ihre Führung in der Weltrangliste gegenüber der Olympiazweiten Nadine Kleinert (Magdeburg/20,06) und der Stuttgarterin Petra Lammert (19,81) weiter aus. Im Hammerwerfen kam Olga Tsander mit 76,66m bis auf 40 Zentimeter an den eine Woche alten Weltrekord der Russin Tatjana Lysenko heran. In der gleichen Disziplin der Männer setzte sich Wadim Dewjatowski mit 84,90m an die zweite Stelle der Weltrangliste hinter Weltmeister Iwan Tichon (ebenfalls Weißrussland/86,73), der den 19 Jahre alten Weltrekord von Jury Sedych (Russland) am 3. Juli nur um einen Zentimeter verfehlt hat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%