Curling EM
Deutsche Curler wischen am Medaillenplatz vorbei

Die deutschen Curler haben bei der EM in Basel den vierten Platz belegt. Das Team um Skip Sebastian Stock unterlag am Freitag im Tiebreak Schweden mit 4:6. Die WM-Qualifikation haben die Curler jedoch in der Tasche.

Bei der Europameisterschaft in Basel haben die deutschen Curler den Sprung aufs Treppchen verpasst und den vierten Platz belegt. Am Freitag kassierte das Team um Skip Sebastian Stock eine 4:6-Niederlage gegen Schweden im Tiebreak. Ein Erfolg über Schweden hätte die Männer vom EC Oberstdorf noch in das Spiel um den Finaleinzug gegen Schottland gebracht.

"Trotz der Niederlage haben wir unsere Zielsetzung erreicht. Die erhoffte WM-Qualifikation haben wir ja in der Tasche, und das Ergebnis lässt uns Luft nach oben für die Heim-EM in Füssen 2007", erklärte Rainer Nittel, der Sportdirektor des Deutschen Curling-Verbandes (DCV).

Blackout kostete den Sieg

Ein Blackout im achten End kostete Stock und Co. den möglichen Sieg. Die Schweden drehten das Ergebnis mit vier gewonnenen Steinen von 2:3 auf 6:3 und ließen sich nicht mehr einholen. Weltmeister Schottland muss nach einer 5:9-Niederlage im Duell der Gruppenersten mit Gastgeber Schweiz gegen Schweden nachsitzen. Die Eidgenossen stehen als erster Teilnehmer des Finals am Sonntag fest.

Die deutschen Damen um Skip Andrea Schöpp (Riessersee) waren ebenfalls im Tiebreak (3:4) an den Schottinnen gescheitert. Rang fünf reichte aber für die WM-Qualifikation. Italien bestreitet das Finale gegen den Sieger der Halbfinal-Begegnung zwischen Russland und dem Olympiazweiten Schweiz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%