Curling EM
Deutsches Curling-Märchen wird wahr

Die deutschen Curling-Frauen um Skip Andrea Schöpp haben durch einen 7:5-Finalsieg über die Schweiz überraschend den Titel bei der Europameisterschaft in Aberdeen gewonnen.

Die deutschen Curling-Damen sind zum achten Mal Europameister. Skip Andrea Schöpp (Riessersee) führte das deutsche Team im Finale der EM in Aberdeen gegen den Olympiazweiten Schweiz um Skip Mirjam Ott zu einem überraschenden 7:5-Erfolg. Im Halbfinale hatten Schöpp den WM-Dritten Dänemark mit 6:5 nach Zusatzend ausgeschaltet.

Ein misslungener Double-Takeout der Schweizerinnen im zehnten Final-End bescherte den taktisch glänzenden deutschen Damen den achten EM-Titel nach 1998, 1995, 1991, 1989, 1987, 1986 und 1984. Schöpp, die an allen Titeln seit 1986 als Skip beteiligt war, fiel ihren Teamkolleginnen in die Arme, und auf der Tribüne jubelten die deutschen Fans. In Schottland spielte Schöpp (44) an der Seite von Melanie Robillard (Third), Monika Wagner (Second) und Corinna Scholz (Lead).

"Die Mädels haben sich in das Turnier reingespielt. Anfang der Woche waren holprige Spiele dabei, das Team hat sich aber sukzessive gesteigert. Vor allem dank Andreas Kaltschnäuzigkeit in den wichtigen Situationen hat das Team auch verdient das Finale gewonnen", sagte Ralph Schneider, Sportdirektor des Deutschen Curling Verbandes (DCV).

Finaleinzug erst nach Zusatzend

Schöpp sorgte im spannenden Halbfinale nach einem abwechslungsreichen Spielverlauf im Zusatzend für die Entscheidung. Die 44-Jährige spielte zum Abschluss einen schwierigen Takeout und schrieb damit den Stein zum Sieg.

Im Finale der Männer besiegte Schweden die Schweiz nach Zusatzend mit 6:5.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%