Curling WM
"Aussies" verpassen deutschen Curlern Dämpfer

Nach vier Siegen in Serie haben die deutschen Curler bei der WM in den USA die erste Niederlage kassiert. Gegen Australien gab es für das Team um Skip Andy Kapp ein 3:5.

Vizeweltmeister Deutschland hat bei der Curling-WM in Grand Forks im US-Bundesstaat North Dakota den ersten Dämpfer einstecken müssen. Die Mannschaft um Skip Andy Kapp (Füssen) verlor in der fünften Runde gegen Australien 3:5 und fiel mit 4:1 Siegen hinter die noch ungeschlagenen Kanadier auf Platz zwei zurück.

"Mein Team hat gut gespielt, ich nicht", sagte Kapp, der im neunten End mit seinem letzten Stein nur einen Zähler statt der drei möglichen Punkte holte und somit die Führung vergab.

Die nächsten Gegner sind Norwegen und Titelverteidiger Kanada. In Grand Forks geht es für die zwölf Teams auch um Punkte für die Olympia-Qualifikation für Vancouver 2010. Die besten zehn Mannschaften der Gesamtwertung der Weltmeisterschaften 2007, 2008 und 2009 erhalten ein Ticket für Kanada.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%