Curling WM
Curling-Herren wahren Medaillenchance

Die deutschen Herren setzten sich bei der WM in Kanada 7:6 gegen Finnland durch und machten damit die 6:7-Pleite gegen Australien wett. Das Team um Skip Andy Kapp liegt in der Tabelle weiter aussichtsreich auf Rang drei.

Deutschlands Curler haben den Rückschlag bei der WM im kanadischen Edmonton gut weggesteckt und nach dem überraschenden 6:7 gegen Australien mit dem gleichen Ergebnis gegen den Olympiazweiten Finnland gewonnen.

Mit 4:1-Siegen liegt die Mannschaft des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) um Skip Andy Kapp aus Füssen nach dem dritten Tag auf Platz zwei hinter dem allein noch ungeschlagenen Gastgeber Kanada und hat damit weiter gute Chancen auf das Halbfinale.

"Die Mannschaft hat große Moral bewiesen. Die Niederlage gegen die Australier war ärgerlich. Bis zum achten End lagen wir immer in Führung. Nach den vier Steinen im neunten End zeigte das Team Nerven und konnte das Ergebnis nicht mehr wenden", sagte DCV-Sportdirektor Rainer Nittel.

Ein gutes Abschneiden der Männer in Kanada wäre für den DCV auch mit Blick auf die Winterspiele 2010 in Vancouver wichtig. Die besten zehn Teams in der Gesamtwertung der Weltmeisterschaften 2007, 2008 und 2009 qualifizieren sich für das nächste olympische Turnier.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%