Curling WM
Deutsche Curler schließen WM mit Platz acht ab

Die deutschen Curler haben die WM in Grand Forks auf Rang acht beendet. "Die Enttäuschung ist natürlich da", so Sportdirektor Ralph Schneider vom Deutschen Curling-Verband (DCV).

Bei der WM in Grand Forks/USA sind die deutschen Curler hinter den Erwartungen zurückgeblieben und haben abschließend den achten Platz belegt. Im letzten Vorrundenspiel musste sich der von Skip Andy Kapp (Füssen) angeführte Vizeweltmeister des vergangenen Jahres 3:5 gegen Europameister Schottland geschlagen geben und verpasste damit auch die letzte Chance auf die Play-offs.

"Nach dem sehr guten Start hatten wir gehofft, die Play-offs zu erreichen. Das ist uns leider nicht gelungen. Die Enttäuschung ist natürlich da", sagte Sportdirektor Ralph Schneider vom Deutschen Curling-Verband (DCV) und musste zugeben: "Wenn man die wichtigen Punkte bei einer WM nicht macht, verliert man die knappen Spiele."

Olympia-Ticket so gut wie sicher

Immerhin haben die Deutschen das Ticket für die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver schon so gut wie sicher. Die besten zehn Mannschaften der Gesamtwertung der Weltmeisterschaften 2007, 2008 und 2009 erhalten die Fahrkarte für Kanada.

Vor der letztlich entscheidenden Pleite in Grand Forks gegen Schottland hatte die Deutschen durch ein 10:7 im Zusatzend über Dänemark ihre Niederlagenserie gestoppt und damit die letzte Halbfinal-Chance gewahrt.

Gegen Schottland gelang es Kapp dann, die Partie bis zum siebten End ausgeglichen zu gestalten, ehe die Schotten drei Steine im achten und neunten End schrieben und damit für die Vorentscheidung sorgten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%