Curling WM
Deutsche Curler verlieren WM-Auftakt

Die deutschen Curling-Männer haben einen denkbar schlechten Start in die Wm im kanadischen Moncton erwischt. Gegen die USA verloren Skip Andy Kapp und Co. 5:6.

Die bereits für Olympia 2010 qualifizierten deutschen Curler haben bei der Weltmeisterschaft im kanadischen Moncton einen Fehlstart hingelegt. Das Füssener Team um den erfahrenen Skip Andy Kapp musste sich in seiner ersten Partie den USA nach einem verlorenen Stein im letzten End mit 5:6 geschlagen geben. Der zweimalige Europameister Kapp und seine Mannschaft hatten sich durch Platz zwei bei der WM 2007 und Rang acht 2008 schon frühzeitig den Vancouver-Startplatz gesichert.

Die nächsten deutschen Gegner sind am Sonntag die Schweiz (13.30 Uhr Mesz) und Vizeweltmeister Schottland (22.30). Für Andy Kapp ist die WM im 6 000 Zuschauer fassenden Coliseum in Moncton bereits die elfte als Skip. Titelverteidiger ist Kanada. Der 42 Jahre alte Skip Kevin Martin strebt den insgesamt 32. WM-Titel für sein Land seit 1959 an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%