Curling WM
Deutsche Curling-Damen zum WM-Auftakt vorgeführt

Die deutschen Curling-Damen haben bei der Weltmeisterschaft im japanischen Aomori einen schwachen Start hingelegt. Nach dem 5:7 gegen die Gastgeberinnen kassierte das Quartett eine 1:9-Schlappe gegen Kanada.

Mit einer herben Enttäuschung sind die deutschen Curling-Damen in die Weltmeisterschaft im japanischen Aomori gestartet. Das von Andrea Schöpp angeführte Team des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) unterlag im ersten Match Japan mit 5:7 und kassierte im Anschluss eine deftige 1:9-Pleite gegen den WM-Dritten Kanada. Nächster Gegner des Quartetts vom SC Riessersee ist nun Italien.

Titelverteidiger Schweden startete dagegen mit einem 7:5-Sieg über Schottland. Die Olympiasiegerinnen hatten in den vergangenen beiden Jahren WM-Gold gewonnen. Vize-Weltmeister USA setzte sich zum Auftakt mit 11:6 gegen Dänemark durch. Bei der WM werden auch Qualifikationspunkte für die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver vergeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%