Curling WM
Deutscher Curler gewinnen ersten Tiebreaker

Auch nach dem 8:5-Sieg im ersten Tiebreaker gegen Finnland müssen die deutschen Curler bei der WM weiter um den Einzug in die Halbfinal-Play-offs bangen. Nächster Gegner ist Schweden.

Deutschlands Curler mussten bei der WM kanadischen Edmonton weiter um den Einzug in die Halbfinal-Play-offs bangen. Zwar bezwang das Team von Skip Andy Kapp aus Füssen im ersten Tiebreaker Finnland mit 8:5, doch zum Sprung in die Runde der besten Vier benötigte die deutsche Mannschaft anschließend im entscheidenden Ausscheidungsspiel noch einen weiteren Erfolg gegen Schweden. Im Semifinale trifft Gastgeber Kanada auf die USA, während die Schweiz auf den Sieger des Partie zwischen Deutschland und Schweden wartete.

Zuvor hatte die Mannschaft des Deutschen Curling-Verbands (DCV) im elften und letzten Vorrundenspiel eine 5:7-Niederlage gegen Dänemark kassiert und im Endklassement gemeinsam mit Finnland, Schweden und Frankreich den vierten Platz belegt. Das Team von Bundestrainer Richard Henderson, der seinen Posten beim DCV am 30. Juni aus privaten Gründen aufgibt, hatte nach dem vorangegangenen Sieg gegen Norwegen mit 7:5 die Direkt-Qualifikation für das Semifinale in der eigenen Hand gehabt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%