Curling WM
Deutschland curlt um WM-Titel

Die deutschen Curler spielen bei der WM in Edmonton zum dritten Mal in der Geschichte um den Titel. Im Halbfinale setzte sich das Quintett um Skip Andy Kapp 6:4 gegen die USA durch. Im Endspiel wartet Kanada.

Zum dritten Mal in der Geschichte greifen die deutschen Curler nach dem Weltmeistertitel. Das Quintett des CC Füssen hat bei den Titelkämpfen in Edmonton das Finale erreicht. In der Vorschlussrunde schalteten Skip Andy Kapp und Co. den Olympiadritten USA knapp mit 6:4 aus und treffen nun am Sonntag auf Olympiasieger Kanada. Deutschland stand letztmals 2004 in einem WM-Endspiel, war aber noch nie Weltmeister.

Auf dem Weg ins Halbfinale hatte Deutschland im Tiebreak gegen den Olympia-Zweiten Finnland (8:5) und gegen Schweden (8:4) gesiegt. Danach sicherte sich der zweimalige Europameister mit einem 6:4-Sieg über Nagano-Olympiasieger Schweiz das Halbfinal-Ticket.

"Wir gehen immer lange Wege. In der Bundesliga bestreiten wir auch drei Spiele an einem Tag, deshalb sind wir das gewohnt", sagte Kapp, dessen Team im letzten Vorrundenspiel durch eine 5:7-Pleite gegen Dänemark die direkte Qualifikation fürs Semifinale verpasst hatte.

Gegen den favorisierten Endspielgegner Kanada gab es in der Vorrunde eine deutliche 3:9-Niederlage.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%