sonstige Sportarten
Davenport und Williams-Sisters nicht in L.A.

Ihre Verletzungspause müssen sowohl Lindsay Davenport als auch Serena und Venus Williams auf das WTA-Turnier in Los Angeles ausdehnen. Davenport hat Probleme am Rücken, Williams leidet an einer Knöchelverletzung.

Ohne die US-Topstars Lindsay Davenport sowie Serena und Venus Williams werden in der kommende Woche die WTA-Turniere in Los Angeles und Stockholm stattfinden. Davenport hatte bereits ihre Teilnahme für das derzeit stattfindende Turnier in San Diego wegen Rückenbeschwerden absagen müssen und wird wie Serena Williams auch in L.A. fehlen. Ihren letzten Auftritt hatte die Weltranglistenerste vor zehn Tagen beim Turnier im kalifornischen Stanford, wo sie im Achtelfinale gegen Anna-Lena Grönefeld aus Nordhorn aufgeben musste.

Wegen einer Knöchelverletzung hatte Serena Williams bereits auf die geplanten Starts in Stanford und San Diego verzichten müssen. Letztmals war die Australian-Open-Siegerin bis zu ihrer Drittrunden-Niederlage in Wimbledon im Einsatz.

Venus Williams muss in Stockholm passen. Die Wimbledonsiegerin laboriert an einer Erkältung. "Mein Arzt hat gesagt, dass ich unmöglich nächste Woche spielen kann", erklärte die Stanford-Finalistin ihren Verzicht auf die Reise nach Skandinavien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%