sonstige Sportarten
DBB-Herren sind heiß auf den Favoriten Slowenien

Die DBB-Auswahl trifft heute im EM-Viertelfinale auf Gegner Slowenien. Coach Dirk Bauermann will diese Chance als "Underdog" nutzen: "Wir haben nichts zu verlieren." NBA-Star Nowitzki fordert "hellwach" zu sein.

Aus Sicht des DBB-Nationaltrainers Dirk Bauermann steht seinem Team heute bei der EM in Serbien und Montenegro "ein Highlight und das absolut schwerste Spiel des Turniers" bevor. Dann treffen die Deutschen um NBA-Star Dirk Nowitzki im Viertelfinale (18.00 Uhr/live im DSF) auf Slowenien. Schon jetzt ist die EM ein toller Erfolg für die Basketball-Herren, aber Bauermann eröffnet vor dem Spiel selbstbewusst: "Was wir bisher gezeigt haben, Hut ab. Aber jetzt wollen wir mehr." Bei einem Sieg würden die deutschen "Riesen" am Samstag (21.00 Uhr) auf den Gewinner der Partie Spanien gegen Kroatien treffen.

Die EM ist nicht nur für die Deutschen ein Spektakel

Die deutschen Korbjäger müssen nach starken Auftritten in der Vorrunde aber gegen Slowenien noch einmal über sich hinauswachsen. Denn Nowitzki und Co. spielen in der 22 000 fassenden Belgrad-Arena auch gegen mindestens 10 000 Fans aus Slowenien. In der Hauptstadt Ljubiliana hat ein Run auf die Eintrittskarten für die EM-Endrunde im rund 500 Kilometer entfernten Belgrad begonnen. Der Schwarzmarkt blüht: rund 300 Euro müssen die Fans für ein Wochenend-Ticket hinblättern. "Da herrscht eine große Euphorie, nachdem Gastgeber Serbien und Montenegro aus dem Rennen ist", meint der ehemalige Bundestrainer Svetislav Pesic, der Deutschland 1993 zum EM-Titel und seine "Jugos" 2002 bei der WM in Indianapolis zum letzten Triumph führte. Gleichzeitig warnt der Coach des italienischen Spitzenklubs Lottomatica Rom vor den Slowenen: "Es wird hart für Deutschland. Früher hatte Slowenien nur gute Spieler, diesmal aber auch eine gute Mannschaft."

Slowenien mit hochkarätiger Besetzung

Die Trainer-Crew um Bauermann konnte sich beim Studium der DVD´s der drei Vorrundensiege über Titelverteidiger Litauen, Griechenland und Frankreich von der Qualität des bevorstehenden Gegners überzeugen. "Kurz gesagt: Sie sind groß und jung. Aber es ist schon ein Wahnsinn: Slowenien hat 2,5 Millionen Einwohner, nur halb so viele wie Berlin, aber dreimal so viele NBA-Spieler wie wir", erklärt der DBB-Coach. Welche Mannschaft habe schon zwei NBA-Starter auf den Center-Positionen? Gemeint sind Primoz Brezec (Charlotte Bobcats) und der ebenfalls 2,13 m lange Radoslav Nesterovic (San Antonio Spurs). Nowitzki, der Superstar der 34. Titelkämpfe, kennt die Akteure aus der NBA. "Aber die Slowenen sind auch auf den anderen Positionen gut besetzt, sie haben gute Schützen von außen. Ich habe zwei Spiele von ihnen gesehen. Wie die Frankreich weggeputzt haben ...?" sagte der 27-Jährige und weiß genau: "Gegen diesen Gegner müssen wir von Beginn an hellwach sein und besser starten, sonst sind sie schnell mit 20 Punkten vorn."

Die Mittel: Konzentration, Kampfgeist, Disziplin ... und Nowitzki

Bauermann wehrt sich dagegen, ausschließlich den Gegner stark zu reden. "Wir müssen die Chance, die uns keiner gibt, nutzen. Wir haben nichts mehr zu verlieren", meinte der 47-Jährige. Er hofft dabei auf eine erneute Gala von Nowitzki, Konzentration, Disziplin und jenen Kampfgeist, mit dem die ersatzgeschwächte DBB-Auswahl in der Vorrunde gegen Italien, die Ukraine und vor allem gegen den Viertelfinalisten Russland imponierte. "Wir haben drei europäische Spitzenteams unter 60 Punkten gehalten. Unsere Defense wird erneut wichtig sein, um eine weitere Überraschung zu schaffen", sagt Bauermann, und DBB-Sportdirektor Wolfgang Brenscheidt ist überzeugt: "Wenn wir die Slowenen schlagen, ist alles möglich." In Serbien und Montenegro traut man den langen Deutschen offenbar noch einiges zu - oder wie es ein Taxifahrer in Belgrad formulierte: "Nowitzki ist eine starke Mannschaft."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%