sonstige Sportarten
DEG nach Sieg in Kassel auf Rang zwei

Am zehnten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben sich die DEG Metro Stars vorübergehend auf Platz zwei vorgeschoben. Die Rheinländer feierten einen klaren 6:3-Erfolg bei den Kassel Huskies.

In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben die DEG Metro Stars am zehnten Spieltag vorübergehend den zweiten Tabellenplatz erobert. Einen Tag nach dem 2:1-Erfolg gegen Meister Eisbären Berlin siegten die Rheinländer auch am Samstag beim Tabellenschlusslicht Kassel Huskies mit 6:3 (2:1, 0:1, 4:1) und haben damit bei 20 Punkten nur noch einen Zähler Rückstand auf Tabellenführer Frankfurt Lions.

In der Eissporthalle am Auestadion war es beiden Teams überraschenderweise kaum anzumerken, dass sie noch 16 Stunden zuvor auf dem Eis gestanden hatten, um den neunten Spieltag der DEL auszuspielen. Die Metro Stars gingen durch Überzahl-Treffer des Norwegers Tore Vikingstad in der achten Minute und des US-Amerikaners Peter Ferraro nur zwei Minuten später mit 2:0 in Führung.

Doppelpack von Schneider bringt die Entscheidung

Im zweiten Drittel konnten die Gastgeber ebenfalls auf Grund einer Überzahlsituation mit einem Doppelschlag durch den kanadischen Neuzugang Danny Groulx (20.) und Steffen Ziesche (23.) ausgleichen. Doch die von Don Jackson trainierte DEG konterte im dritten Drittel: Der Belgier Mike Pellegrims (47.), der Kanadier Andrew Schneider mit einem Doppelpack (48., 51.) und Marian Bazany (54.) sicherten den sechsten Saisonsieg der Westdeutschen. Alexander Serikow (53.) konnte lediglich zwischenzeitlich zum 3:5 für die Hausherren verkürzen.

Die Huskies, immerhin Gründungsmitglied der DEL, verloren damit nach der Tags zuvor erlittenen 3:5-Niederlage bei den Adler Mannheim auch ihr zweites DEL-Spiel innerhalb von 24 Stunden. Damit bleiben die Nordhessen Tabellenletzter mit gerade einmal acht Punkten aus elf Spielen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%