Der DSV-Kader für die nordischen Ski-Weltmeisterschaften: Die Langläuferinnen

Der DSV-Kader für die nordischen Ski-Weltmeisterschaften
Die Langläuferinnen

Die Mannschaftsmitglieder im Kurzporträt.

Evi Sachenbacher
Die Frohnatur im Team ist in diesem Winter auch das Sorgenkind. Trotz einer gesonderten Saisonvorbereitung findet die 24-Jährige nicht in die Erfolgsspur. Hat Steigerungspotenzial, ist aber aus der Staffel nicht wegzudenken.

  • Geburtstag:

    27. November 1980
  • Größe/Gewicht:

    1,61 m/51 kg
  • Verein:

    WSV Reit im Winkl
  • Erfolge:

    Olympiasiegerin Staffel 2002, Olympia-Zweite Sprint 2002, Weltmeisterin Staffel 2003, WM-Zweite Doppelverfolgung 2003, WM- Dritte Staffel 1999

Claudia Künzel
Im zweiten Jahr in Serie die unumstrittene Nummer eins im Team. Konstanz und Vielseitigkeit sind ihre Markenzeichen. Sowohl im klassischen wie auch im freien Stil zu Hause, gut im Sprint und in Distanzrennen. Ein Einzel-Weltcupsieg in diesem Winter fehlt ihr noch, im Team-Sprint von Pragelato aber erfolgreich.

  • Geburtstag:

    2. Februar 1978
  • Größe/Gewicht:

    1,68 m/58 kg
  • Verein:

    WSC Erzgebirge Oberwiesenthal
  • Erfolge:

    Olympiasiegerin Staffel 2002, Weltmeisterin Staffel 2003, WM-Zweite Sprint 2003, 1 Weltcup-Einzelsieg

Viola Bauer
Die Klassikspezialistin kam wie immer schwer in die Saison, arbeitete sich in den vergangenen Wochen aber immer weiter nach vorn und dürfte ihren Staffelplatz mittlerweile sicher haben. Könnte nach ihrem Sieg im Teamsprint mit Claudia Künzel in Pragelato auch im Klassiksprint bei der WM eine Außenseiterchance besitzen.

  • Geburtstag:

    13. Dezember 1976
  • Größe/Gewicht:

    1,67 m/60 kg
  • Verein:

    WSC Erzgebirge Oberwiesenthal
  • Erfolge:

    Olympiasiegerin Staffel 2002, Olympia-Dritte Verfolgung 2002, Weltmeisterin Staffel 2003, WM-Dritte Staffel 1999

Manuela Henkel
Nach einer Verletzungspause im Sommer fand die Klassikspezialistin noch nicht wieder zu alter Leistungsstärke zurück. Konnte sich in der Vergangenheit stets zum Saisonhöhepunkt steigern. Muss um ihren Staffelplatz bangen, ist aber für den Sprint gesetzt.

  • Geburtstag:

    4. Dezember 1974
  • Größe/Gewicht:

    1,68 m/58 kg
  • Verein:

    WSV Oberhof
  • Erfolge:

    Olympiasiegerin Staffel 2002, Weltmeisterin Staffel 2003

Stefanie Böhler
Als Klassikspezialistin eine echte Alternative für die Staffel und die Hoffnung für die Zukunft. Willen und eine sehr gute Technik zeichnen sie aus. Könnte auch im Sprint für eine Überraschung sorgen.

  • Geburtstag:

    27. Februar 1981
  • Größe/Gewicht:

    1,70 m/55 kg
  • Verein:

    SC Ibach
  • Erfolge:

    Junioren-WM-Zweite Staffel 2001 und 2003, WM-10. Sprint 2003

Anke Reschwamm-Schulze
Die Seniorin in der Mannschaft hat sich mit ordentlichen Leistungen ihren sechsten WM-Start erarbeitet. Ist keine Siegläuferin, wird ihre Chance aber bei den Skatingrennen erhalten und steht in Lauerposition für einen Staffelplatz.

  • Geburtstag:

    8. Dezember 1972
  • Größe/Gewicht:

    1,57 m/52 kg
  • Verein:

    SC Willingen
  • Erfolge:

    Olympia-Fünfte Staffel 1998, Olympia-10. Sprint 2002, fünf WM-Teilnahmen

Nicole Fessel
Die Sprintspezialistin hatte in der Weltcup-Saison noch wenig Möglichkeiten, sich auszuzeichnen. Dennoch dürfte sie vor eigenem Publikum besonders motiviert sein.

  • Geburtstag:

    19. März 1983
  • Größe/Gewicht:

    1,70 m/58 kg
  • Verein:

    SC Oberstdorf
  • Erfolge:

    Junioren-Weltmeisterin Sprint 2003, Junioren-WM-Zweite Sprint 2002
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%