sonstige Sportarten
Desafio Espanol düpiert Alinghi und Co

Die Desafio Espanol hat zum Abschluss des Act neun des America´s Cup vor Trapani die Favoriten auf die Plätze verwiesen. Die Spanier setzten sich im 5. und letzten Fleet Race knapp vor der BMW Oracle und der Alinghi durch.

Das deutsche Segel-Syndikat Team Germany hat die neunten Vorbereitungsregatten (Act 9) für den 32. America´s Cup 2007 in Valencia auf dem neunten Rang des Gesamtklassements beendet. Im letzten von insgesamt fünf Fleetraces in Trapani/Sizilien reichte es für die Crew um den dänischen Skipper Jesper Bank ebenfalls nur zu Rang neun. Am Samstag war der erste deutsche Teilnehmer in der 154-jährigen Geschichte der Veranstaltung derweil nicht über die Plätze elf und zwölf hinausgekommen.

"Ich bin nicht glücklich, aber zufrieden. Platz neun ist annehmbar und das Maximum, das wir momentan erreichen können", sagte Bank: "Das Ergebnis spiegelt unseren Leistungsstand wider. In den kommenden Monaten werden wir weiter testen. Als Team sind wir auf jeden Fall zusammengewachsen."

Alinghi sichert sich Act 9

Den Sieg beim Act neun sicherte sich einmal mehr der Schweizer Titelverteidiger Alinghi um den dreimaligen Olympiasieger Jochen Schümann aus Penzberg. Den Eidgenossen genügte in der letzten Wettfahrt ein dritter Rang, um sich aufgrund der besseren Einzelplatzierungen gegen die punktgleiche US-Kampagne BMW-Oracle-Racing durchzusetzen. Der Triumph im fünften Fleetrace ging überraschend an die spanische Desafio Espanol.

Allerdings war der Zieleinlauf an Dramatik kaum zu überbieten. Die US-Amerikaner wurden von dem Überraschungssieger aus Spanien um nur eine Sekunde distanziert und hätten bei einem eigenen Erfolg die Alinghi in der Gesamtwertung noch abgefangen.

Die Jahreswertung 2005, die die Testregatten vier bis neun beinhaltet, gewann die Alinghi ebenfalls. Zweiter wurde hier das Team New Zealand (Neuseeland) vor BMW-Oracle-Racing. Das Team Germany kam auf den zehnten Rang.

Der nächste Act steht für die insgesamt zwölf Yachten vom 11. bis 18. Mai nächsten Jahres auf dem Cup-Revier von Valencia auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%