sonstige Sportarten
Deutsche Mountainbiker kommen nicht auf Touren

Bei der Mountainbike-WM in Livigno/Italien fuhr das deutsche Staffel-Quartett klar an den Medaillenrängen vorbei. Hinter den siegreichen Spaniern landeten die Vertreter des Bundes Deutscher Radfahrer nur auf Rang acht.

Dürftiger Auftakt für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bei der 16. Mountainbike-Weltmeisterschaft im italienischen Livigno: Im Staffel-Wettbewerb fuhr das BDR-Quartett klar an den Cross-Country-Medaillenrängen vorbei und landete 2:11 Minuten hinter den siegreichen Spaniern auf dem enttäuschenden achten Rang.

Zufrieden konnte dabei nur Ex-Weltmeisterin Sabine Spitz (Murg-Niederhof) sein. Die Olympiadritte, die sich vor vier Wochen bei einem Sturz während der EM im belgischen Kluisbergen einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen hatte, fuhr die Bestzeit in der internen Damenwertung.

Den Rückstand auf die Konkurrenz konnte die BDR-Schlussfahrerin aber nicht mehr entscheidend aufholen. "Das Knie hat keine Probleme gemacht. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, die Staffel als Test zu nutzen. Was das für das Einzelrennen am Sonntag wert ist, muss man analysieren", sagte Spitz.

Schon nach Runde eins alles vorbei

Die deutschen Medaillenträume waren schon nach der ersten Runde geplatzt, als Stefan Sahm (Bissingen) die 7,6km als Neunter beendete. Danach kam auch Juniorenfahrer Heiko Gutmann (Münstertal) nicht auf Touren, bevor U23-Akteur Benjamin Rudiger (Freiburg) das Team um einen Platz nach vorn fuhr.

An die zum dritten Mal nach 1999 und 2000 siegreichen Spanier kamen die Deutschen aber nicht mehr heran. Die Mannschaft um den überragenden Olympiazweiten Jose Antonio Jermida gewann nach 1:26:02 Stunden mit 19 Sekunden Vorsprung vor Italien und 30 vor Frankreich.

Die WM wird am Donnerstag mit den Cross-Country-Rennen der Junioren fortgesetzt. Die Elite-Titel werden beim WM-Finale am kommenden Sonntag vergeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%