Deutsches Team will Spitzenplatz
Die Mischung macht`s

Mit einer Mischung aus Erfahrung und jugendlichem Tatendrang wollen die deutschen Athleten auch bei den Olympischen Winterspielen in Turin auftrumpfen.

HB TURIN/MÜNCHEN. "Wir wollen unseren Spitzenplatz verteidigen", gab Präsident Klaus Steinbach vom Nationalen Olympischen Komitee (NOK) für Deutschland den Wintersportlern vor der Reise in die italienischen Alpen als Marschroute mit auf den Weg. Die Messlatte liegt hoch: Vor acht Jahren im japanischen Nagano hatten die deutschen Wintersportler die Nationenwertung gewonnen, vor vier Jahren in Salt Lake City mussten sie nur Norwegen knapp den Vortritt lassen.

Das "Küken" des mindestens 162 Athleten starken Rekordaufgebots heißt Jenny Tamas, ist 16 Jahre alt und tritt bei den deutschen Eishockey-Frauen an. Die jüngste Einzelsportlerin ist die Snowboarderin Anna-Lena Zuck aus dem oberbayerischen Reit im Winkl. Auf eigene Faust kam die heute 17-Jährige zu ihrer Sportart: "Bei uns am Skilift gab es einen Snowboardverleih. Da habe ich meinen Papa genervt, dass ich mir eins ausleihen möchte. Das Fahren habe ich mir dann selber beigebracht." Als Zuck geboren wurde, hatte Georg Hackl gerade seine erste olympische Silbermedaille eingefahren. Es folgte für den Rennrodler 1992, 1994 und 1998 drei Mal Gold, 2002 gab es erneut Silber.

Nun will der inzwischen 39-Jährige bei seinen sechsten Olympischen Winterspielen die erfolgreiche Laufbahn beenden. "Noch eine Medaille bei Olympia, das wäre eine Riesensache", sagt der älteste deutsche Athlet vor dem letzten Rennen seiner Karriere. "Mein in vielen Bereichen zerschlissener Körper hat mir deutliche Signale gegeben, dass Schluss sein muss." Zum fünften Mal bei Olympia werden Eisschnellläuferin Claudia Pechstein, Skirennläuferin Martina Ertl- Renz sowie Biathlet Ricco Groß an den Start gehen.

Seite 1:

Die Mischung macht`s

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%