Die Tour-Splitter am 9. Juli
WM-Stimmung für's Peloton

Auch im fernen Frankreich können die Tour-Journalisten dank einer Großbildleinwand im Pressezentrum die WM-Stimmung erleben – die Tour-Splitter vom 9. Juli.

Für den 500 km langen und eine Stunde dauernden Flug von Lorient nach Bordeaux am Sonntagabend standen zwei Chartermaschinen bereit. Die erste durfte T-Mobile besteigen, in der zweiten folgten Gerolsteiner und Milram.

Die Organisatoren der Tour de France hatten im Pressezentrum von Lorient eine Großleinwand aufgestellt, damit die Fußballfans die Übertragung des WM-Finales aus Berlin live miterleben konnten. Trotz eines zur Halbzeit winkenden üppigen Buffets machten sich allerdings die meisten Journalisten vorzeitig auf die 500km lange Anfahrt nach Bordeaux. Denn dort standen am Ruhetag schon früh die ersten Pressekonferenzen an.

Die Journalisten Herbert Watterott von der ARD und der frühere ZDF-Reporter Klaus Angermann begleiten jeweils zum 41. Mal die Tour de France. Beide sind damit unangefochtene deutsche Presse-Rekordler bei der "Großen Schleife".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%