Die Tour-Splitter vom 17. Juli
Schutzengel für Kessler

Die 14. Etappe von Montelimar an der Rhone nach Gap wurde von den Stürzen der fünfköpfigen Spitzengruppe überschattet. Für Rik Verbrugghe ist nach seinem Oberschenkelbruch die Saison beendet.

Schutzengel: Matthias Kessler hat sich bei seinem spektakulären Flug über die Leitplanke am Sonntag nur leichte Schürfwunden zugezogen. Der 27 Jahre alte Nürnberger kann am Dienstag zur 15. Etappe wieder antreten. "Der Ruhetag kommt für ihn genau richtig", meinte T-Mobile-Teamarzt Lothar Heinrich. Bei der Tour 2004 war Kessler mit Rippenbruch ausgeschieden.

Zwangspause: Für den auf der 14. Etappe an gleicher Stelle ebenfalls schwer gestürzten Belgier Rik Verbrugghe (Cofidis) ist dagegen die Saison 2006 beendet. Der 31-Jährige, der sich einen komplizierten Oberschenkelbruch zuzog, muss laut Teamarzt Christophe Cacciuttolo mindestens ein halbes Jahr pausieren.

Stippvisite: Einen Besuch stattete der frühere Tour-König Eddy Merckx den "Helden der Landstraße" auf dem Weg nach Gap ab. Der fünfmalige Tour-Sieger errichte das "Tor zu den Alpen" im Begleitwagen des Schweizer Phonak-Rennstalls, dem Team seines Sohnes Axel Merckx.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%