sonstige Sportarten
Discovery-Express stellt neue Rekordmarke auf

Eine neue Rekordmarke für die Tour de France hat der Discovery-Express von Titelverteidiger Lance Armstrong beim Sieg im Mannschaftszeitfahren aufgestellt. Die Radprofis des US-Teams fuhren im Schnitt 57,32km/h.

Bei der Tour de France hat der der Discovery-Express von Titelverteidiger Lance Armstrong im Mannschaftszeitfahren einen Geschwindigkeitsrekord geknackt. Nie zuvor gab es ein temporeicheres Teamfahren bei der "Großen Schleife". Beim Sieg nach 67,5km und 1:10:39 Stunden in Blois hatten die Profis des US-Teams einen Schnitt von 57,32 km/h gefahren.

Die bisherige Bestmarke ging auf das Konto des italienischen Gewiss-Teams. Die ehemalige Mannschaft des Russen Jewgenj Berzin war 1995 von Mayenne nach Alencon ein Durchschnittstempo von 54,93km/h gefahren.

Die schnellsten Teamzeitfahren der Tour:

57,32 km/h: Discovery Channel (USA) - 2005 Tours-Blois (67,5km)

54,93 km/h: Gewiss (Italien) - 1995 Mayenne-Alencon (67km)

54,61 km/h: Carrera (Italien) - 1987 Berlin (40,5km)

52,91 km/h: Ariostea (Italien) - 1991 Bron-Chassieu (36,5km)

52,04 km/h: Panasonic (Niederlande) - 1992 Libourne (63,5km)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%