sonstige Sportarten
Discovery-Team streicht das meiste Geld ein

Das US-amerikanische Team Discovery Channel um Tour-Sieger Lance Armstrong hat bei der abgelaufenen Frankreich-Rundfahrt die meisten Prämien kassiert. Der zweite Rang geht an Jan Ullrichs Team T-Mobile.

Die Teamwertung der abgelaufenen 92. Tour de France hat der Bonner Rennstall T-Mobile für sich entschieden, beim Blick auf die Prämien-Tabelle zog die Magenta-Mannschaft aber den Kürzeren. Dank der 400 000-Euro-Prämie für das Gelbe Trikot von Kapitän Lance Armstrong hat der US-Rennstall über eine halbe Million Euro an Preisgeldern bei der Frankreich-Rundfahrt kassiert. Insgesamt nahmen die Amerikaner 545 640 Euro mit.

Ullrichs Podestplatz bringt 92 000 Euro

Bei der "Tour der Leiden" konnte sich die durch Stürze von Ullrich sowie Andreas Klöden und Matthias Kessler gehandicapte Bonner Crew mit 258 730 Euro trösten. Dabei steuerte Ullrich 92 000 Euro für seinen dritten Platz im Gesamtklassement hinter dem Italiener Ivan Basso (170 000) bei.

42 000 Euro brachte als Gesamtfünfter der zweimalige Etappensieger Alexander Winokurow ein. Pro Tagessieg gab es für den Kasachen ebenso 4 000 Euro wie für seinen einmal als Etappensieger erfolgreichen Teamkollegen Giuseppe Guerini. Der T-Mobile-Sieg in der Mannschaftswertung war mit 35 000 Euro dotiert.

» Foto-Tour: die Frankreich-Rundfahrt in Bildern

Gerolsteiner auf Rang acht

Während Bassos CSC-Rennstall mit 237 520 Euro den dritten Rang der Geldrangliste belegt, kehrt das achtplatzierte Team Gerolsteiner mit 68 050 Euro in die Eifel zurück. Als Etappensieger hatte der Österreicher Georg Totschnig geglänzt, 23 000 Euro gab es für den fünften Gesamtrang von Levi Leipheimer (USA).

Die "Rote Laterne" des Schlusslicht ging an das spanische Euskaltel-Team. Die Basken, die nach der Schinderei über 3 607 km immerhin noch mit sieben der neun gestarteten Fahrer Paris erreichten, müssen sich mit 9 310 Euro begnügen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%