sonstige Sportarten
DLV-Aufgebot testet in Leverkusen seine WM-Form

Zwei Wochen vor dem Start der Leichtathletik-WM steht das deutsche Aufgebot am Wochenende auf dem Prüfstand. Beim Bayer-Meeting in Leverkusen geht ein Großteil der 63 Helsinki-Fahrer an den Start.

Der Countdown läuft: Zwei Wochen vor dem WM-Auftakt in Helsinki (6.-14. August) muss sich ein Großteil des 63-köpfigen Teams des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) beim Bayer-Meeting in Leverkusen einem letzten Leistungstest unterziehen. "Ich gehe davon aus, dass der eine oder andere der Nominierten am Ende nicht dabei sein wird", meinte der Leitende Cheftrainer Jürgen Mallow vor den letzten Formtests, die bis zum 29. Juli reichen.

Das Auftreten der deutschen Sprintstaffeln steht am Samstag (ab 18 Uhr) beim Bayer-Meeting in Leverkusen im Mittelpunkt des Interesses: "Die beiden 4x100-Meter-Staffeln haben ja noch keine A-Norm, sind von uns aber für die WM nominiert worden, weil wir ihnen dort gute Chancen auf eine vordere Platzierung einräumen. Dies müssen sie jetzt untermauern", forderte Mallow am Dienstag in Leverkusen.

Nerius-Einsatz noch offen

In 18 weiteren Disziplinen kommen etliche Asse zum Einsatz, so Tobias Unger (Kornwestheim) über 200m und in der Staffel. Traditionell ist der Stabhochsprung stark besetzt. Hier treffen die deutschen Asse um den Kölner Hallen-EM-Dritten Tim Lobinger und den Olympia-Fünften Danny Ecker auf den amerikanischen Olympia-Zweiten Toby Stevenson.

Noch unklar ist der Start von Lokalmatadorin Steffi Nerius. Die Speerwurf-Zweite von Athen entscheidet wegen ihrer Rückenverletzung erst kurzfristig: "Bis zur WM bin ich aber auf jeden Fall wieder fit", versprach die 33-Jährige.

Weitere Ausfälle eingeplant

Derweil rechnet Mallow bis zu den Titelkämpfen in Finnland noch mit dem ein oder anderen Ausfall: "Die Athleten, die derzeit noch mit Verletzungen kämpfen und nicht rechtzeitig in Form kommen, werden von sich selbst sagen, ich starte nicht. Bei allen anderen gehe ich davon aus, dass sie die geforderten Leistungsnachweise erbringen."

Dazu bleibt ihnen noch bis Ende des Monats Zeit. Die wichtigsten Gelegenheiten am Wochenende sind das Super-Grand-Prix Meeting am Freitag in London, das Bayer-Meeting am Samstag und ein Sportfest am Sonntag in Wipperfürth.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%