sonstige Sportarten
DM entscheidend für die Zukunft von "Gold-Gunda"

Eisschnellläuferin Gunda Niemann-Stirnemann wird Ende Oktober über den weiteren Verlauf ihrer Karriere entscheiden. "Nach der DM in Berlin wird Gunda sagen, wie es weitergeht", so Ehemann und Manager Oliver Stirnemann.

Gunda Niemann-Stirnemann will sich nicht aufs Glatteis begeben und erst in knapp sechs Wochen endgültig entscheiden, ob es noch einmal bei Olympischen Winterspielen auf Medaillenjagd gehen soll. Die Eisschnellläuferin will nach den deutschen Meisterschaften in Berlin (28. bis 30. Oktober) über den weiteren Verlauf ihrer Karriere entscheiden. Die Erfurterin plane nicht, bereits nach Testwettkämpfen vor der DM über ein Comeback und damit auch über ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen in Turin (10. bis 26. Februar) zu befinden, sagte ihr Mann und Manager Oliver Stirnemann.

"Wir sind voll im Zeitplan"

"Es bleibt dabei. Nach der DM in Berlin wird Gunda sagen, wie es weitergeht", sagte Stirnemann dem Sport-Informations-Dienst (sid) und entgegnete damit Gerüchten, wonach "Wunder-Gunda" bereits früher ihre Zukunft planen wolle. "Es gibt überhaupt keinen Grund dafür, den Tag der Entscheidung vorzuziehen. Wir sind voll im Zeitplan", so Stirnemann.

Nach ihrer Rückenverletzung im letzten Jahr und der dreimonatigen Pause bis in den März 2005 schöpft die mittlerweile 39-Jährige wieder Mut. "Der Sommer verlief gut für Gunda. Sie blieb verletzungsfrei und konnte sich bestens auf die Saison vorbereiten", so Stirnemann. Zurzeit bereitet sich die Ausnahme-Athletin in ihrer Heimatstadt Erfurt auf die DM vor, Mitte Oktober geht es dann nach Berlin.

Allerdings hat sich die erfolgreichste Eisschnellläuferin aller Zeiten die Messlatte selbst sehr hoch gelegt. "Ich muss schon eine Medaillenchance haben, sonst fahre ich nicht nach Turin", hatte die Mutter der dreijährigen Victoria bereits im Sommer gesagt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%