sonstige Sportarten
Dobroskok Galperin vom Turm zum Gold

Dimitri Dobroskok/Gleb Galperin (Russland) haben zum Abschluss der Wettbewerbe im Wasserspringen bei der Schwimm-WM in Montreal Gold vom Turm geholt. Die Aachener Norman Becker und Sascha Klein landeten auf Rang zwölf.

Einen russischen Triumph gab es bei der Schwimm-WM in Montreal zum Abschluss der Konkurrenzen im Wasserspringen. Dimitri Dobroskok und Gleb Galperin sprangen im Synchronwettbewerb vom Turm zu Gold. Das Duo setzte sich mit 392,88 Punkten vor den Chinsesen Jinghui Yang/Jia Hu (374,79) und Peter Waterfield/Leon Taylor aus Großbritannien (367,95) durch. Die Aachener Norman Becker und Sascha Klein kamen mit 295,83 Zählern nicht über den letzten Finalplatz zwölf hinaus.

Zuvor hatten Ditte Kotzian/Conny Schmalfuß (Berlin) im Synchronwettbewerb vom 3-m-Brett Silber gewonnen. Die WM-Dritten von 2001 mussten sich lediglich den Chinesinnen Ting Li und Jingjing Guo geschlagen geben. Bronze sicherten sich Kristina Itschenko/Olena Federowa aus der Ukraine.

Für die deutschen Springer war es die dritte Medaille in Montreal. Die Olympia-Zweiten Andreas Wels/Tobias Schellenberg (Halle/Berlin) hatten im Synchronwettbewerb vom 3-m-Brett ebenfalls Silber gewonnen. Die Leipzigerin Heike Fischer holte vom 1-m-Brett Bronze. Erfolgreichste Springer-Nation mit vier Titeln war wie schon bei den Olympischen Spielen in Athen China.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%